Die Geschichte der Rolinck Brauerei

Das 19. Jahrhundert - Wie alles begann.

Im Frühling des Jahres 1800 wird der Klarinettist Alexander Rolinck (1782-1849) zum Hofmusiker und Mundschenk in Diensten des Reichsgrafen Ludwig zu Bentheim-Steinfurt ernannt. Ab 1820 widmet er sich seiner neuen Leidenschaft - dem Bierbrauen. Er macht sich selbständig und gründet die Brauerei, die bis heute seinen Namen trägt.

Alexander RolinckUm 1850 lernt sein Sohn - wieder ein Alexander Rolinck - die Braukunst in Bayern und führt nach seiner Ausbildung das untergärige Brauverfahren in Steinfurt ein. Er und sein Bruder Friedrich firmieren seit dem 07. März 1859 als Offene Handelsgesellschaft A. Rolinck. Sie expandieren und verlegen die Brauerei aus der Stadt heraus auf den Röwekamp, weil dort das beste Wasser gefunden wird und die beginnende Mechanisierung einen Neubau erforderlich macht. Bereits 1875 wird zum ersten Mal Rolinck Pilsener gebraut - heute die Hauptmarke der Brauerei.

Das 20. Jahrhundert – Im Zeichen der Qualität

BraukesselIn den folgenden Jahrzehnten entwickelt sich die Brauerei zu einer führenden Regionalbrauerei mit hervorragenden und ausgezeichneten Bieren - stets auf dem Stand der jeweils aktuellen Brautechnik.
                   
1991 wird das alkoholfreie Pilsener auf den Markt gebracht. 1995 erfolgt die Zertifizierung unseres Qualitätsmanagementsystems (DIN EN ISO 9001) und 1997 die Zertifizierung unseres Umweltmanagements (DIN EN ISO 14001).

Das 21. Jahrhundert – Vom Produkt zum Sortiment

FassadeIm März 2000 wird Alex Rolinck feines Lagerbier, im Dezember 2001 BASTARD die Biercola und 2002 das kalorienreduzierte Rolinck Radler erfolgreich eingeführt, welche sich seitdem großer Beliebtheit erfreuen.

Ein ausgewogenes Sortiment, das den Qualitäts- und Geschmacksansprüchen unserer Kunden der heutigen Zeit gerecht wird.

Seit 2007 - Entwicklung aus Tradition

EingangIm Januar 2007 erfolgt der Verkauf der Privatbrauerei A. Rolinck an eine der größten deutschen Privatbrauereien Krombacher. Seither führt Herr Thomas Bressem, langjähriger Leiter der Produktion, das Werk als weiteren Standort der Krombacher Brauerei und entwickelt es entsprechend seinen Stärken weiter.

Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Marke Rolinck und die damit verbundene Braukunst weiter zu pflegen und die Unternehmung dynamisch und innovativ weiterzuentwickeln.